Einfamilienhaus in Monakam


Neubau mit regenerativer Haustechnik: Die Haustechnik ist bereits nahehzu vollständig in die Konstruktion integriert und nutzt so Masse und Speicherkapazität des Gebäudes aus;
eingelegte Kernaktivierung in die Stahlbetondecken ermöglichen das zusätzliche Heizen mit der Masse der Stahlbetondecke, zudem können diese an heißen Sommertagen gekühlt werden, so dass die Raumtemperaturen sehr angenehm gestaltet werden können.
Die Wohnraumlüftung, welche wir grundsätzlich als Abluftsystem installieren sorgt für frische unverbrauchte Luft. Die warme und feuchte Luft in den Bädern und der Küche wird abgesaugt, dem Wärmetauscher zugeführt und die alte verbrauchte Luft wird an nicht störender Stelle nach Aussen geleitet.

FAZIT:
die installierte Haustechnik muss nicht von gestaltprägender Natur sein; sondern das Gebäude darf sich an den architektionischen Vorstellung des Bauherren entwickeln.
Haustechnik muss komfort bieten, energieeffizient und zukunftsorientiert sein.

Kommentare sind abgeschaltet.